Andrea Grützner

„Four colors and an ornament“ Andrea Grützner is a perfectionist and an investigator of the assembled image. In her series Erbgericht, she finds a form of language that seems to be taken from the Bauhaus and its manifesto. The manifesto to develop a new design language by constantly experimenting with a new design language and creative intention....

Johannes Wald

„Das Antlitz der Aphrodite“ Die Skulpturen aus der fotografischen Serie “Broken Entity” von Johannes Wald existieren nicht mehr – oder besser: Sie existieren nur noch dank unserer Vorstellungskraft. Die durch Kriege und Brände zerstörten Bronzeskulpturen oder Marmorbüsten eines Römers, einer Aphrodite, Johannes dem Täufer oder Herakles greift Johannes Wald wieder auf, in dem er das...

Cy Twombly

„Angel’s Trumpets – Music from Heaven“   Lichtdurchflutete Fenster, Gegenlicht. Ein Frühling, der fast ein ganzes Jahr anhält. Pfingstrosen, Tulpen, Engelstrompeten. Glitzernde Meeresoberflächen in der Bucht vor Gaeta. Eine Küste aus Felsgestein und Höhlen, in denen sich das Meereswasser in großen unterirdischen Becken sammelt. Meist sind es Momentaufnahmen, spontane und gedachte Situationen, die zu kostbar waren,...

Cindy Sherman

„Cindy Sherman – Works from the Olbricht Collection“   Die Andere Als Thomas Olbricht, Sammler, Arzt und Kunstliebhaber, das erste mal die Arbeiten der Künstlerin Cindy Sherman in einer New Yorker Galerie sah, war es um ihn geschehen. Nichts, was er bis zu diesem Zeitpunkt gesehen hatte, kam nur annähernd an diese Kraft und...

Axel Hütte

“Im Zentrum der Alchemie” Groß. Massiv. Erhaben. Und zuweilen unheimlich wirken die Fotografien von Axel Hütte. Spiegelbild und Abbild. Reflektionen des Lichts in ätherischen Sphären. Axel Hütte vereint in seiner Einzelausstellung „Reflection“ in der Galerie Daniel Marzona zwei Werkserien, die gegensätzlicher nicht sein können, sich in ihrem Charakter und ihrer Zusammensetzung des Materials jedoch sehr...

Wolfgang Tillmans

“Die Welt berühren” Wolfgang Tillmans spielt in seiner neuen Ausstellung “Studio” in der Galerie Buchholz in Berlin vor allem mit Dimensionen – mit Raumdimensionen, Größendimensionen und Zeitdimensionen, und das simultan auf mehreren Ebenen. Physisch bewegen wir uns durch seine vielen Räume hindurch, fast erkämpfen wir sie uns, diese Räume, die uns jeweils in eine...

Joe Clark

„Colour Fragments“ Joe Clark konstruiert und dekonstruiert Farbfragmente zu zwei- und dreidimensionalen Prismen und Fotografien, ohne sich von der Grenze der Fotografie, der Zweidimensionalität, hemmen zu lassen. Farbverläufe, die sich sanft über das Format erstrecken, aufgehalten und unterbochen nur von objekthaften Zeichen. “Seagrass” ist ein signifikanter Teil seiner künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Medium Fotografie...

Birgit Krause

„Planètes“ Zeichen einer Menschheit und Narben auf der Oberfläche begegnen uns hier in der Arbeit „Planètes“  von Birgit Krause. Lichtspiele und Übereinanderlagerungen von Schichten, die aus anderen Sphären zu kommen scheinen. Zeitdimensionen und Zeitsprünge – aus dem Pleistozän oder doch nur aus den Schichtungen von Oberflächenspiegelungen? Abgehoben – und nicht nur das. Fast erinnert...

Hiroyuki Masuyama

„Helle Mystik“ Der japanische Fotograf Hiroyuki Masuyama fordert gleich zwei Künstler in seinen eigenen fotografischen Arbeiten heraus und das auf ganz ungewöhnliche Weise. Er nähert sich hier in seinen großformatigen Fotografien einer ganz europäischen, fast deutschen Epoche – der Romantik – mit Caspar David Friedrich, dem deutschen Frühromantiker und Joseph Mallord William Turner, dem englischen...