© Sonya Schönberger "Die beliebtesten Namen der BRD im Jahr 1975" Installation View

© Sonya Schönberger „Die beliebtesten Namen der BRD im Jahr 1975“ Installation View

© Sonya Schönberger, aus der Serie "Die beliebtesten Namen der BRD im Jahr 1975", Detail, Stefan, 2019

© Sonya Schönberger, aus der Serie „Die beliebtesten Namen der BRD im Jahr 1975“, Detail, Stefan, 2019

© Sonya Schönberger, aus der Serie "Die beliebtesten Namen der BRD im Jahr 1975", Detail, Sandra, 2019

© Sonya Schönberger, aus der Serie „Die beliebtesten Namen der BRD im Jahr 1975“, Detail, Sandra, 2019

© Sonya Schönberger "Die beliebtesten Namen der BRD im Jahr 1975" Installation View

© Sonya Schönberger „Die beliebtesten Namen der BRD im Jahr 1975“ Installation View

Sonya Schönberger

„Die beliebtesten Namen der BRD im Jahr 1975“

Kreuzberg Pavillon

/Schaufenster/

Naunynstraße 53

D–10999 Berlin

Ausstellung:

23.12.2020 bis 17.01.2021 täglich 24h/7

Empfehlung:

gegen 16:00 Uhr

„Bilder sind Emotionen, Zeitgeschichte, harte Arbeit. Jeder Mensch ist einzigartig und jedes Produkt hat sein eigenes Profil.“

(Zitat Webseite Foto Kotti)  

Für ihre Zusammenstellung der „beliebtesten Namen der BRD im Jahr 1975*“ hat Sonya Schönberger zwanzig Menschen gebeten, ihre Portraitaufnahmen entstanden bei Foto Kotti, mit ihr zu teilen. Der massive Baukörper, in dessen Erdgeschoss sich der Fotoservice am Kottbusser Tor heute befindet, wurde Mitte der siebziger Jahre zu einem Zeitpunkt fertiggestellt, an dem die Geburtenrate der BRD auf ihr erstes historisches Tief fiel. Die in den kommenden vierzig Jahren als demografischer Wandel diskutierte Entwicklung der westdeutschen Gesellschaft, wurde seitdem stets mit der Sorge um ihr zukünftiges Wachstum und ihre Reproduktion geführt. Die akribische Zählung der beliebtesten Namen am Ende jeden Jahres dient dabei jedoch nicht nur der Orientierung wie man einen möglichst gängigen oder davon abweichenden Namen für Neugeborene findet, sondern lässt vor allem bestimmte Rückschlüsse auf das Verhältnis der Gesellschaft zu Religiosität und Geschlecht zu. In ihrer großformatigen Fotoserie lässt Sonya Schönberger die Betrachter*innen über die Ereignisse spekulieren, die ihre eigene Jahrgangskohorte gemeinsam geprägt haben könnte.

 

*Andreas, Anja, Christian, Claudia, Jan, Julia, Katrin, Markus, Matthias, Melanie, Michael, Nicole, Sandra, Stefan, Stefanie, Sven, Tanja, Thomas, Thorsten, Yvonne

(Text: Kreuzberg Pavillon)

www.kreuzbergpavillon.com

www.sonyaschoenberger.com

Descriptions

Sonya Schönberger (*1975) verbindet in ihrer künstlerischen Praxis ihre Studien der Ethnologie und der Experimentellen Mediengestaltung. Die Künstlerin bedient sich bewusst und je nach Projekt unterschiedlicher Medien wie Fotografie, Theater, Film, Installation oder Audioformaten. Ihre Arbeiten basieren auf biografischen Erfahrungen von Zeitzeugen und wiedergefundenen Fragmenten. Schönbergers Werk wurde in zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland gezeigt. Sonya Schönberger lebt und arbeitet in Berlin.

Info