Andreas Mühe

Pathos als Distanz VTph: Andreas, deine Ausstellung in den Deichtorhallen in Hamburg zeigt einen Querschnitt durch dein Œuvre der letzten Jahre, sie spannt einen Bogen und integriert viele deiner Fotografien, die jetzt schon, man könnte sagen,...

Armin Linke

The Appearance of That Which Cannot Be Seen Armin Linke has been documenting the transformation of megacities and the effects of globalization for over 20 years, and so he has chronicled all the far-reaching...

Aras Gökten

“Arkanum” Farbnuancen werden von einem dunklen Hintergrund absorbiert oder gehen in kaltes Weiß über, Farbtafeln prallen dem distanzierten Betrachter als Screenshot entgegen, Zugehörigkeit erschließt sich dem Bewohner einer Großstadt nur unter Annahme von sterilen...

Daniela Comani

Neuerscheinungen hrsg. von Daniela Comani Fotoserie und Buch Die Neuerscheinungen, die Daniela Comani in ihrer Publikation vorstellt, kommen uns längst bekannt vor. So meinen wir die Taschenbuchausgabe eines berühmten Romans wiederzuerkennen, die bei unseren...

Peter Bialobrzeski

TAIPEI DIARY 24th AUGUST 2014 I roam around “New Taipei” which is visually indistinguishable from “Taipei”. The sprawl, as William Gibson would have called it, stretches from Xindian 新店 River in the south to Danshui...

Andréas Lang

„Meine Reisen, meine Themen sind immer auch eine Reise zu mir selbst. Genauso sehe ich auch die Reise nach Afrika auf den Spuren meines Urgroßvaters, hier wird das Persönliche kollektiv. Der Kolonialismus betrifft uns...

Max Dax

Max Dax, Kunst- und Musikpublizist, ist zu Besuch in den Ateliers in Berlin, Düsseldorf oder New York und gibt in der Ausstellung „My Abstract World“ im me Collectors Room/Stiftung Olbricht Einblicke in die Künstlerseele. Er bittet...

Maja Wirkus

Die Anmut des Betons Site Specific Maja Wirkus’ Konzept der Ausstellung “Praesens || Präsens” aus der Reihe Talents der C/O Berlin Foundation orientiert sich an der Bewegung des aktuell vorgefundenen Raumes. Dem Raum liegt – so...

Lambert

“Ich habe lange darüber nachgedacht, ob und wie es Sinn machen könnte, mich wieder auf die Bühne zu stellen. Und eigentlich möchte ich das nur noch, wenn ich nicht die Aufgabe habe, ich selbst...

Hans-Christian Schink

„EUR“ Durch Pasolinis Filme der 60er kennen wir vor allem die römischen Außenbezirke und Vororte Roms: Garbatella, Pigneto, EUR, Ostia. Der Filmemacher zeigte durch seine Werke dem Publikum die nackte Wirklichkeit. Seitdem hat der...

Andrea Grützner

„Four colors and an ornament“ Andrea Grützner is a perfectionist and an investigator of the assembled image. In her series Erbgericht, she finds a form of language that seems to be taken from the Bauhaus...

Johannes Wald

„Das Antlitz der Aphrodite“ Die Skulpturen aus der fotografischen Serie “Broken Entity” von Johannes Wald existieren nicht mehr – oder besser: Sie existieren nur noch dank unserer Vorstellungskraft. Die durch Kriege und Brände zerstörten Bronzeskulpturen...

Axel Hütte

“Im Zentrum der Alchemie” Groß. Massiv. Erhaben. Und zuweilen unheimlich wirken die Fotografien von Axel Hütte. Spiegelbild und Abbild. Reflektionen des Lichts in ätherischen Sphären. Axel Hütte vereint in seiner Einzelausstellung „Reflection“ in der Galerie...

Wolfgang Tillmans

“Die Welt berühren” Wolfgang Tillmans spielt in seiner neuen Ausstellung “Studio” in der Galerie Buchholz in Berlin vor allem mit Dimensionen – mit Raumdimensionen, Größendimensionen und Zeitdimensionen, und das simultan auf mehreren Ebenen. Physisch...

Birgit Krause

„Planètes“ Zeichen einer Menschheit und Narben auf der Oberfläche begegnen uns hier in der Arbeit „Planètes“  von Birgit Krause. Lichtspiele und Übereinanderlagerungen von Schichten, die aus anderen Sphären zu kommen scheinen. Zeitdimensionen und Zeitsprünge...

Johanna Ruebel

„Diva vor schwarzem Grund“ Johanna Ruebel hat für uns ihre Schatzkiste geöffnet und dort kommen allerhand Dinge zum Vorschein: Polaroids, Pergamentpapier, Steine aller Couleur, Seeigel, Sand, getrocknete Blüten – und manchmal auch ein kleines...